MSV Normannia II – Borussia Friedrichsfelde

Am Sonntag den 30.09.2012 muss die I. Herrenmannschaft wieder in der Liga ran. Gegner ist der MSV Normannia 08 II aus Reinickendorf. Anpfiff ist um 12 Uhr auf dem Sportplatz in der Königshorster Str. 13 in 13435 Berlin -(Märkisches Viertel). Damit Borussia wieder im oberene Drittel angreifen kann, sind dringend 3 Punkte von nöten. Vielleicht verirrt sich ja der eine oder andere und guckt sich das Spiel der Männer mit an.
Die II. Herrenmannschaft hat an diesem Wochenende hat aes ebenfalls auswärts mit dem SG Eichkamp-Rubenhorn zu tun. Anpfiff dort ist um 12:15 Uhr. Wir hoffen das beide Mannschaften ihre Siege vom letzten Wochenende bestätigen können und jeweils mit 3 Punkten nach Friedrichsfelde zurück kommen. Auch allen anderen Mannschaften wünschen wir ein erfolgreiches Wochenende.

Auf gehts Borussia….!!!!!

Advertisements

Borussie gewinnt wieder…

Borussia Friedrichsfelde – SV Karow 96 II   3:2

Mit einem Sieg wollte Borussia den Abwärtstrend der letzten Spiele stoppen. Leider musste man die Mannschaft auf mehreren Positionen umbauen, da Spieler wegen Urlaub oder Verletzung fehlten. So musste Neuzugang Christoph direkt als Spielmacher herhalten und Jonas rückte auf die Libero-Position. Borussia wollte gleich von Anfang an Druck machen und das gelang. Nach schönem Pass von Ingo lief Christoph alleine aufs gegnerische Tor zu und liess den Keeper keine Chance. Und das gerademal nach 2min. So kennt man Borussia eigentlich nicht. Karow verlegte sich von der ersten Minuta an nur aufs Kontern was zur Folge hatte,dass Borussia im Mittefeld ziemlich viel Platz zum Kombinieren hatte. Gerade in den ersten 20min machte Borussia gut Druck aufs Gästetor und hatte durch Stefan Hader eine gute Möglichkeit die zu unkonseqent genutzt wurde. Auch beste Gelegenheiten wurde dabei nicht genutzt.

Nachdem der Anfangsdruck abgeklungen war versuchte es Borussia mit hohen Bällen auf die beiden Spitzen Stefan und Markus da die Abwehr von Karow doch ziemlich wacklig war. Es dauerte aber bis zur 30min ehe der Druck wieder belohnt wurde. Nach schönem Pass auf Ingo auf Matze erhöhte Borussia die Führung auf 2:0. Endlich konnte sich das Duo mal wieder in Szene setzten. Doch die Führung hielt nicht lange als ein Befreiungsschlag nach einer Ecke zu unkonsequent geklärt wurde und der Stürmer von Karow einfach mal vom 16ner abzog und den Ball volley ins linke untere Eck schoss. Paul im Kasten war etwas die Sicht versperrt und somit keinen Vorwurf zu machen. Das war wieder so ein kleiner Bruch doch Karow konnte in den restlichen Minuten nix mehr aus Ihren Chancen machen und so blieb es erstmal bei 2:1.
In der zweiten Halbzeit war es dann ein hin und her gebolze beider Mannschaften. Kaum gelungene Aktionen über 2-3 Anspielstationen klappte und so musste wiedermal lange Bälle herhalten um etwas Gefahr auszustrahlen. Je länger das Spiel dauerte umso mehr drückte Karow die Borussen in Ihre eigene Hälfte. Doch Borussia hatte plötzlich die große Chance als sich Christoph gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den mitgelaufenen Harder in der Mitte bediente der nur noch einschieben brauchte. Wer meinte das Karow nun einbrechen würde sah sich getäuscht. Wieder eine Ecke die nicht richtig geklärt werden konnte brachte Karow wieder auf 3:2. Die restlichen 20min drückte Karow aufs Tor von Paule der in der ein oder anderen Situation die Borussen Führung festhielt. Am Ende war es doch ein sehr hart umkämpfter Sieg der Borussen die damit vorerst den Abwärtstrend stoppen konnten. Die nächsten Spiele werden zeigen wo diese Sasion die Reise der Borussen hingeht!

Borussia Friedrichsfelde – BFC Viktoria 89

Borussia Friedrichsfelde – BFC Viktoria 89 Berlin

Es hat ein bisschen gedauert, aber hier nun ein kleiner Artikel über das Pokalspiel unserer Jungs gegen den höherklassigen Vertreter Viktoria 89 Berlin. Ich muss sagen, die I. Herren hat sich in diesem Spiel von ihrer guten Seite gezeigt. Sie zeigte Kampf, Engagement und auch den Willen sich nicht abschlachten zu lassen. Bis zur 40. Minute stand es auf dem Zachertsportplatz immernoch 0 zu 0. Zur Halbzeit leider 2 zu 0 für Viktoria. man merkte von vorne rein, dass Der Oberligaverein einfach anderen, besseren Fussball spielte. Sie ließen unsere Jungs laufen, machten sie platt. Jedoch ist das 5 zu 0 doch eher schmeichelhaft. Borussia kann mit diesem Spiel zufrieden sein, auch Fans udn Zuschauer waren an diesem Tag gut aufgelegt. Sonniges Wetter, kaltes Bier, ein Oberligist und gute Laune auf den Rängen konnte man beobachten. Das Spiel endete mit 5 zu 0 für Viktoria doch unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen, sondern freuten sich die 89-er doch ein bisschen geärgert zu haben, denn einfach machten sie es ihnen nicht. Herausgestochen ist der Neuzugang auf Borussenseite Patrice. Er gewann viele Zweikämpfe und war eine Wand in der Abwehr der schwarz-weißen.
Jetzt am Sonntag müssen die Jungs in Hohen Neuendorf ran um wieder Punkte im Ligabetrieb zu sammeln. Anstoß ist 13 Uhr. Auf geht`s Borussia….

Sonntag: POKAL!!!!

Borussia Friedrichsfelde – BFC Viktoria 89 (1. Runde Berliner Pilsener Pokal)

Am Sonntag ist es endlich soweit. Unsere Jungs spielen im Pokal gegen den BFC Viktoria 89 aus der NOFV Oberliga Nord. Wir hoffen, dass viele Leute den Weg auf den Zachertsportplatz finden. Anstoß ist um 14:00 Uhr, also könnt ihr Sonntag ausschlafen, bei den Eltern Mittag essen oder den Nachmittagsspaziergang ruhig angehen und die I. Herren danach locker unterstützen. Auch wenn die letzten beide Spiele unsere Jungs nicht so gut gelaufen sind wie man es sich gewünscht hätte, hat man in diesem Spiel nichts zu verlieren. Die einzigen die in der Pflicht stehen, sind die Spieler von BFC Viktoria. Wir denken ein bisschen ärgern kann man die großen immer, siehe BAK oder Wormatia Worms, warum nciht auch Borussia…

Also kommt alle auf den Zachertsportplatz und lasst uns zusammen die Jungs unterstützen und den Gegner ein bisschen Ärgern, vielleicht sogar eine kleine Überraschung…

  • Wann: Sonntag 09.09.2012
  • Anstoß: 14:00 Uhr
  • Wo: Zachertsportplatz

Auf geht`s Borussia…..

Der Norbert Meier-Gedenkstoß

SC Borussia Friedrichsfelde – BSV Heinersdorf    3:0

Das war wohl nix, so garnicht unsere Jungs zeigten in der 1. Halbzeit eine desolate Leistung auf heimischen Rasen und lagen nach 45 Minuten bereits mit 2 zu 0 zurück. Die Abwehr agierte unglücklich, im Mittelfeld war eine flaute und so richtig nach vorne kam der Ball auch nicht. Heinersdorf kam durch einen Standard zum 1 zu 0, wobei die Abwehr sehr unglücklich aussah, auch beim 2 zu 0 konnte die Angreifer von Heinersdorf machen was sie wollten. An beiden Toren konnte auch der Torhüter nichts ändern, da aus kurzer Distanz klug abgeschlossen wurde.In der Halbzeit wechselte der Trainer der Borussen kräftig durch und auf einmal fingen auch unsere Jungs an zu kämpfen, den Ball laufen zu lassen und sogar bis vors Heinersdorfer Tor kam der Ball, jedoch nicht ins gegnerische Netz. So kam was kommen muss. Heinersdorf erhöhte durch einen Konter auf 3 zu 0 in der 2. Halbzeit.

Einen weiteren Tiefpunkt hatte das Spiel so um die 80. Minute. Erst sah ein Spieler vom BSV die rote Karte, weil er Beleidigungen in Richtung unserer Spieler brüllte und ein weiterer Gelb-rot weil er einen Einwurf 2x zu weit entfernt vom Einwurfspunkt spielte. Auch der Trainer vom BSV spielte sich nun in den Vordergrund und zeigte dem Publikum einen Norbert-Meier- Gedenkstoß. Ein Spieler wollte einfach den Ball aus seinen Händen holen um das Spel weiter nach vorne zu treiben. Daraufhin schrie der Trainer auf und hielt sich überall alles gleichzeitig fest, da er angeblich einen Schlag bekommen hat. Die Konsequenz: Rote Karte Borussia….